Aktuelles

Advent im Klang und Glanz der Blechbläser

Festliche Blechbläsermusik zum Advent

Blechbläsermusik gehört schon seit Jahrhunderten zu einem traditionellen Weihnachtsfest, schafft sie doch eine besinnliche Atmosphäre oder verleiht der (Vor-) Freude einen besonders festlichen Glanz inmitten der dunkelsten Zeit des Jahres. In der kammermusikalischen Besetzung mit Trompeten, Hörnern, Posaunen und Tuba lädt die Bläserphilharmonie Osnabrück am Freitag, 14. Dezember 2018 um 19.30 Uhr in die Bergkirche zu Osnabrück zu einem Kirchenkonzert zur Adventszeit.

 

Mehr…

Anmeldung zum neuen Projekt [eMotion] beginnt am 10.11.

 

Im Januar beginnen die Proben für unser nächstes großes Projekt [eMotion]. Wir suchen motivierte Orchester-Mitspielerinnen und Mitspieler. Im Zentrum des Projektes steht Maurice Hamers Werk Chakra. Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren jeglicher Herkunft, mit und ohne Behinderung tanzen zur Orchestermusik von Chakra. Der Tanz wird von der Tanzschule Hull choreographiert und einstudiert.

Das Projekt wird am 01.06. um 11 Uhr im Europasaal der OsnabrückHalle im Rahmen des Deutschen Musikfestes zur Aufführung gebracht.

Mehr…

„…trunken von Fantasie…“ – Konzert zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein

Dirigent berühmter Orchester, Komponist am Puls der Zeit, leidenschaftlicher Musikpädagoge und enthusiastischer Weltbürger: Leonard Bernstein (1918-1990). Im August wäre er 100 Jahre alt geworden. Kaum ein anderer Musiker des 20. Jahrhunderts war so vielseitig begabt und engagiert wie Bernstein. Anlässlich Bernsteins 100. Geburtstages präsentieren wir gemeinsam mit der Mezzosopranistin Gabriella Guilfoil ein Orchesterkonzert zur Komponistenfreundschaft zwischen Leonard Bernstein und Aaron Copland in Originalwerken und Bearbeitungen für sinfonisches Blasorchester.

 

 

Mehr…

800 Konzerte für 150.000 Besucher…

Rund 800 Konzerte, Orchesterauftritte und Veranstaltungen finden an über 30 verschiedenen Spielstätten im Altstadtgebiet Osnabrücks statt – darunter der Domvorplatz, der Markt und der Nikolaiort. Die Bläserphilharmonie Osnabrück freut sich auf Ihren Besuch beim Deutschen Musikfest vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in Osnabrück!

 

Mehr…

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten!

„Fremde Heimat“: Konzert der Bläserphilharmonie Osnabrück mit Echo-Klassik-Preisträgerin Asya Fateyeva

In ihrem neuen Konzertprojekt stellt die Bläserphilharmonie Osnabrück am 03. und 04. März 2018 die künstlerischen Auswirkungen der Exilserfahrung wichtiger Komponisten des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt.

 

Mehr…

Wir dürfen vorstellen: Asya Fateyeva, die Solistin unserer kommenden Konzerte

Sie gehört zweifellos zu den großen Newcomern der klassischen Musik: Asya Fateyeva. Bereits im letzten Jahr wurde die virtuose Saxophonistin mit dem ECHO-Klassik für die beste Nachwuchskünstlerin ausgezeichnet. 2017 sorgte sie mit ihrem Album Bachiana für Aufsehen… am 3. und 4. März 2018 steht sie mit Ingolf Dahls Concerto for Altosaxophon and Wind Orchestra in unserem neuen Projekt Fremde Heimat gemeinsam mit uns auf der Bühne.

Mehr…

Anmeldungen zum neuen Projekt „Fremde Heimat“

Begeisterte gesucht! Wir suchen für unser kommendes Projekt noch Schlagzeuger, Klarinettisten und Hörner! Seid dabei und meldet Euch jetzt an!

 

Oftmals wird der Begriff „Heimat“ heute als altmodisch und unpassend in einer vernetzten, grenzenlos gewordenen Welt empfunden. Doch Herkunft, Identität, Zugehörigkeit – diese Begriffe prägen wie schon lange nicht mehr unsere heutige Zeit und stellen die eindringliche Frage nach deren tieferer Bedeutung für jeden einzelnen. Auch oder gerade in besonderer Weise scheint es aus künstlerischer Perspektive angemessen und möglich, das Gefühl von Heimat zu umschreiben. Mit „Fremde Heimat“ möchte die Bläserphilharmonie Osnabrück in ihrem neuen Konzertprojekt jene Frage in den Kontext der künstlerischen Erfahrung des Exils bedeutender Komponisten stellen. Mehr…

Märchenhaft: Kinderkonzert mit Roald Dahls „Rotkäppchen“

Die Bläserphilharmonie Osnabrück lädt am Sonntag, 22. Oktober 2017 zur musikalischen Märchenstunde in die Aula des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums (Gottlieb-Planck-Straße 1) ab 11.00 Uhr ein. Auf dem Programm steht das bekannte Märchen »Rotkäppchen« (Little Red Riding Hood) in einer etwa 60 minütigen Fassung für sinfonisches Blasorchester und Erzähler des englischen Komponisten Paul Patterson.

Mehr…

Bläserphilharmonie als Banda in Verdis RIGOLETTO zu sehen

Am Samstag, den 30. September 2017 feierte das Theater Osnabrück mit Verdis RIGOLETTO die erste Premiere der neuen Spielzeit 2017/18. Nach den beiden Erfolgsproduktionen ANATEVKA und CARMEN kehrt Regisseurin Adriana Altaras für die Neuinszenierung einer der beliebtesten italienischen Opern nach Osnabrück zurück. Auch die Bläserphilharmonie Osnabrück ist wieder einmal mit einer kleinen Besetzung als Banda auf der Bühne zu erleben.

Mehr…

„Lippen im Lachen“: Letzte gemeinsame Proben zum Konzert

Die letzten Vorbereitungen für unsere Konzerte „… und Welt und Traum.“ laufen: Gemeinsam probten wir am vergangenen Wochenende mit Erika Simons sowie dem Knabenchor und der Mädchenkantorei am Osnabrücker Dom Johan de Meijs unter die Haut gehende „Sinfonie der Lieder“ (Sinfonie Nr. 4). Ein berührendes Werk, das neben Gustav Mahlers „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ und der monumentalen vierten Sinfonie David Maslankas am 11. und 12. März zur Aufführung kommt. Noch keine Karten? Dann aber los… es lohnt sich!

Schon jetzt vormerken: „… und Welt und Traum.“ am 11./12. März 2017

Konzeptionell treffen im kommenden Orchesterkonzert zwei Komponisten aufeinander, deren beider Musik man im Wortlaut Gustav Mahlers als „gelebte Musik“, zwischen weltlichem, menschlichen Dasein und dem Versinken in innere Seelenzustände verstehen muss: Zum einen ist es Johan de Meijs „Sinfonie der Lieder“ (für Sopran, Kinderchor und Blasorchester), die im Ton und gleichsam in der Dramaturgie des Werkes explizit Rekurs auf Mahlers Lied- und Sinfonieschaffen und seine musikästhetischen Vorstellungen von Welt, Mensch und Musik nimmt. Ihr gegenüber steht die Klangwelt David Maslankas und seiner monumentalen Vierten Sinfonie, in der er versucht, den Fragen und der Suche nach Antworten des Lebens und des menschlichen Seins einen geeigneten Ton zu geben.

 

flyer_2017_03_weltundtraum_os_web-1

 

Mehr…

Nächstes Konzert „… sende ich freudig dir dieses Lied…“ am 23. Oktober 2016

Erzählkonzert zur Komponistenfreundschaft zwischen Holst und Vaughan Williams

Sie verband eine außergewöhnlich vertrauensvolle Beziehung, die geprägt war von gegenseitiger Bewunderung und Wertschätzung, die ihnen die Freiheit gab, die Musik des anderen mit verblüffender Direktheit zu kritisieren. Und: die soweit reichte, dass der eine vom anderen scherzhaft behauptete, abzukupfern und des anderen Musik zu schreiben. Die Freundschaft zwischen Gustav Holst (1874-1934) und Ralph Vaughan Williams (1872-1958) begann 1895 während des Studiums am Royal College of Music in London und dauerte bis zum frühen Tod des einen, Holst, im Jahre 1934 an.

 

Sende ich freudig dir dieses Lied_PLAKAT

 

Mehr…

Anmeldungen zum neuen Projekt

Begeisterte gesucht: Wir suchen für unser Herbstprojekt noch 3 Schlagzeuger, 1 Fagott und 2 Hörner! Seid dabei und meldet Euch jetzt an!

 

„… sende ich freudig dir dieses Lied…“

Die Komponistenfreundschaft zwischen Gustav Holst und Ralph Vaughan Williams

 

Die Bläserphilharmonie Osnabrück (in Wind Ensemble-Besetzung) stellt jene Komponistenfreundschaft mit Auszügen aus Briefwechseln und Tagebucheinträgen (mit Echo-Preisträger Helmut Thiele als Sprecher) ins Zentrum ihres Orchesterkonzertes. Dazu erklingen die Bläserkompositionen beider Komponisten wie z.B. Holsts berühmter Folk Song-Suiten, ebenso dessen bahnbrechendes, aber selten zu hörendes Hammersmith oder auch Vaughan Williams kontrapunktische Toccata Marziale.

Mehr…

Nächstes Konzert: REQUIEM für den Frieden am 17. April 2016

Das kommende Chor-Orchesterkonzert der Bläserphilharmonie Osnabrück am Sonntag, 17. April 2016 (16.30 Uhr, St. Katharinen, Osnabrück) steht ganz im Zeichen von berührender und erhebender Musik mit alten liturgiegebundenen Texten wie sie unmittelbarer nicht unter die Haut gehen könnte.

 

REQUIEM für den Frieden Flyer_Seite_1

 

Mehr…

Die Bläserphilharmonie freut sich: Das Deutsche Musikfest kommt 2019 nach Osnabrück!

Die Osnabrücker Bewerbung überzeugte die Mitglieder der Bundesvereinigung deutscher Musikverbände (BDMV). Beim Bundeskongress in Kassel stimmten die etwa hundert Delegierten der Vergabe an die Friedensstadt geschlossen zu. Das 6. Deutsche Musikfest wird vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 stattfinden, das ist das Himmelfahrtswochenende. Dazu werden 300 Orchester mit 15000 bis 20 000 Musikern und 250000 Gäste erwartet. Das Musikfest erreicht damit eine Größenordnung wie der Katholikentag 2008 oder das Landesturnfest 2012.

Mehr…

Sommerprojekt gestartet!

Begeisterte gesucht: Mit einer ersten Leseprobe hat die Bläserphilharmonie ihr neues Sommerprojekt „REQUIEM für den Frieden“ (mit einem Konzert am 17. April 2016) gestartet. Dafür suchen wir insbesondere noch Unterstützung an der Klarinette und im Schlagwerk.

 

Programm:

Alfred Reed „Praise Jerusalem!“
Frigyes Hidas „Requiem“
Stephen Melillo „In the darkest darkness…“ (Uraufführung)

 

Hier geht es für Erst-Interessierte direkt zur Kontaktaufnahme!

Jens Schröer im „KUKUKsRUF“

Kulturteilhabe auch mit wenig Geld: das ermöglicht die Initiative „Kultur für Alle Osnabrück“ mit der KUKUK. Für 1 Euro können Bezieher von Transferleistungen mit der „Kunst-und-Kultur-Unterstützungskarte“ Konzerte besuchen, ins Theater gehen oder beim Kabarett ablachen. 60 Kulturveranstalter machen mit und fördern damit soziale Integration, die Bläserphilharmonie Osnabrück ist natürlich auch dabei. Jürgen Buscher von der KAOS-Initiative sprach mit Jens Schröer in der monatlichen Bürgerfunksendung KUKUKsRUF, die bei osRadio 104,8 gesendet wird, über die Gründe.

Filmmusik in einer Sommernacht

Filmmusik in einer schönen Open-Air-Atmosphäre lag in diesem Sommer auch wohl im Trend. Zwei Wochen nach dem bekannten Waldbühnenkonzert der Berliner Philharmoniker spielte auch die Bläserphilharmonie Osnabrück ihr Filmmusikkonzert am 11. Juli bei bestem Sommerwetter im herrlich hergerichteten Barockgarten des Schlosses Gesmold.

Mehr…

Unsterbliche Stunden – Sommerprojekt Filmmusik

Märchenhafte Poesie, weite Landschaften, mitreißende Abenteuer… unsterbliche Stunden, die große Filmmusikkomponisten meisterhaft musikalisch in Szene gesetzt haben. Lassen Sie die Bilder vor Ihren Augen durch die Musik wieder lebendig werden.

Mehr…